Schulzzug – The Game

Bremsenloser Spielspaß! Mitfahren und Schulzcoins sammeln. Spring auf den Schulzzug auf und führe ihn sicher bis zum Kanzleramt. Martin lässt dich ans Steuer! Sammle Schulzcoins ein, um einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten. Doch Obacht ist geboten: Fiese Populisten versuchen dir mit ihren rückwärtsgewandten, beschränkten und mauerorientierten Ideologien den Weg zu versperren! Weiche aus oder überspring sie! Wenn du einen Europastern eingesammelt hast strotzt du nur so vor hoher Energie, sodass du ihre Mauern und Schranken sogar durchbersten kannst und erhältst die zehnfache Schulzcoinbelohnung dafür!

Dieser Text stammt von der Gruppe „Schulzzug – The Game“, die auf dem SPD-Hackathon innerhalb weniger Stunden dieses Spiel entwickelten. Es ist für verschiedene Plattformen verfügbar:

Unsere Motivation.

Warum sind wir zum SPD Hackathon gefahren?
Obwohl wir alle unterschiedliche Einstellungen zur SPD haben – manche von uns sind Partei-Mitglied, andere eben SPD-Mitglied oder SPD-Sympathisant – verband uns dennoch die gemeinsame Liebe zu Europa und die Faszination des Hypes um Martin Schulz. Mit dem Ziel vor Augen die Begeisterung für unsere Demokratie gegen die aufsteigenden populistischen Mächte in Europa zu verteidigen.

Zusätzlich schaltete sich noch Martin Schulz per Videochat hinzu – die hohe Energie im Raum konnte man am ganzen Körper spüren.

 

Die Teamfindung.

Zu Beginn des Hackathons hatten wir alle zahlreiche Ideen. Jeder hatte die Möglichkeit eigene Projektideen vorzustellen, um so andere Teammitglieder zu finden, die Lust haben an einem ähnlichen Projekt mitzuarbeiten. Dabei reichten die Ideen von Faki, dem Fakenews-Eichhörnchen über eine Siri-Erweiterung, die Rülpser erkennt und automatisch mit “Schulz!” antwortet bis hin zu einer eigenen Schulzcoin-Währung. Schnell fanden wir sieben “Verrückte” uns zusammen, alle motiviert an diesem einen Wochenende ein unterhaltsames Schulzzug-Spiel zu entwickeln.

 

Die Idee.

Nachdem wir sieben uns im Team gefunden hatten, begannen wir zu Brainstormen und die unterschiedlichen Ideen und Konzepte miteinander zu verknüpfen. Schnell stellte sich heraus, dass sich unser Team an einem prall gefüllten Sack an Experten für Server, Bitcoins, Design, Webentwicklung und iOS Entwicklung laben konnte.

Wir begannen mit einer kurzen Recherche zu Spielen und landeten bei modernen “Endless Runnern” und alten Bekannten wie “Hugo” und “Super Mario Kart”. Daraus formte sich irgendwann die Idee eines Schulzzug Endless Runners in 8-Bit Pixelgrafik. Begeistert und voller Tatendrang legte jeder in seinem Bereich los. Zwischenzeitlich ergaben sich weitere Features, die meist sofort umgesetzt werden konnten.

 

Die Entwicklung des Schulzzug-Spiels

Entwickelt haben wir auf mehreren Plattformen, verbunden über das Versionsverwaltungssystem Github: Highscore-Server, Grafiken und Spielelogik, Javascript-Webversion und Objective-C / Swift iOS Version. Fünfhundertfünfundvierzig Liter Club Mate, Bier, Red Bull und zwanzig Kartons Pizza später konnten wir dann endlich unser Spiel vor der Jury bestehen. Die Generalsekretärin der SPD nahm daraufhin gleich ein Let’s Play Schulzzug auf.

 

The Aftermath.

Erheitert und motiviert am Projekt weiter zu arbeiten, kehrten wir alle nach dem Hackathon zurück nach Hause – nach Berlin, Hannover, Aachen, Düsseldorf und Stuttgart. Die Schreie nach Aufmerksamkeit in den Kommentarspalten der Bildzeitung, in denen wir als “gefiederte Zellhaufen schlimmster Sorte” bezeichnet wurden belächelten wir nur müde. Denn wir waren wirklich müde nach über 36 Stunden ohne Schlaf. Die Müdigkeit war am nächsten Morgen verflogen, die Motivation und die hohe Energie im Team blieb jedoch erhalten. So entschlossen wir uns das Spiel bis zum 19. März fertigzustellen und auf den Markt zu bringen: für iOS im AppStore, für Android im PlayStore und für Computer als WebApp.

 

What’s next?

Wir kamen alle mit der grundlegenden Vorstellung zum Hackathon etwas Außergewöhnliches zu entwickeln, das nicht nur den Hackathon bereichern sollte, sondern im Wahlkampf 2017 eine elementare Rolle spielt. Mit unserem Spiel kamen wir diesem Ziel ein ganzes Stück näher. Wir haben seit dem Hackathon auf den offiziellen Marktstart des Spiels hingefiebert und freuen uns, dass es endlich so weit ist. In den nächsten Wochen werden wir das Spiel weiterentwickeln und um wichtige Onlinefunktionalitäten ergänzen: Wie viele Schulzcoins wurden insgesamt schon gespendet? Wie viele Kilometer zurückgelegt? Wie viele Europasterne eingesammelt? Wie viele Lokführer sind aufgesprungen? Wie viele Spieler spielen aktuell? All diese Statistiken und Informationen wollen wir interaktiv und live im Spiel anbieten.

 

Weiterführende Informationen:

Auf heute.de: http://www.heute.de/40-programmierer-entwickeln-wahlkampfideen-in-der-spd-zentrale-46693686.html

Tiemo Wölken: https://www.youtube.com/watch?v=ajsbssaRMRI

MDR: http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/spd-hackathon-100.html

SPD: https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/spd-hackathon-spdhack/10/03/2017/